Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Mai  2022

Engagement für Windesheim!

Noch sind es knapp 2 Jahre bis zur nächsten Gemeinderatswahl. Doch die Zeit geht schnell vorbei. Deshalb suchen wir jetzt schon weitere Frauen und Männer, die bereit sind, sich mit uns weiter zum Wohle Windesheims zu engagieren. Denn die vergangenen 3 Jahre haben deutlich gezeigt, wie wichtig es ist, dass es Vielfalt im Ortsgemeinderat gibt und nicht nur Personen zweier bestimmter Gruppen das Geschehen bestimmen. Dabei braucht es bei unserer Gemeindepolitik keinerlei Parteizugehörigkeit. Wir sind schon bei den letzten Wahlen als offene Liste mit Kandidaten und Kandidatinnen ohne Parteizugehörigkeit angetreten und dabei soll es auch bleiben. Unser Motto heißt daher weiterhin „In und für Windesheim und seine Menschen!“  Vor allem jüngere Menschen sollten sich angesprochen sein, aber letztlich ist Engagement natürlich nicht vom Alter abhängig.  Und auch neue Ideen und Vorschläge sind immer willkommen.

Also: Wer Interesse hat und sich für unser Dorf und seine Menschen in der Gemeindepolitik einbringen will, bitte bei uns melden!

 

Übrigens, hier erhalten Sie laufend interessante Neuigkeiten und nicht, wie aus anderer Quelle , nur gelegentlich

 

Wegen technischer Schwierigkeiten  bei der dafür zuständigen Firma gab es einige Tage keinen Zugriff auf unsere Internetseite. Jetzt sind wir wieder da und entschuldigen  uns für die Nichterreichbarkeit.

 

September  2022

Energiekrise und rasant steigende Preise – was kann ich tun?

Die Erhöhung der Energiepreise, insbesondere des Gaspreises, der sich im vierstelligen Bereich bewegen wird, schockiert. Die steigenden Energiekosten können sowohl für private Verbraucher als auch für Betriebe und Vereine zum Problem werden. Dies kann dazu führen, dass Nebenkosten nicht mehr bezahlt werden können. Insbesondere Menschen mit geringem Einkommen, aber auch mit mittlerem Einkommen, drohen erhebliche Belastungen. Ängste und Sorgen sind allerorts zu spüren: Müssen wir im Winter frieren? Wie können wir das finanziell stemmen? Welche staatlichen Entlastungen gibt es? Dazu kommen aber auch ganz konkrete Fragen: Wie kann ich Energie sparen? Welche Investition macht für mich Sinn? Gibt es Fördermittel? Welche staatlichen Auflagen gibt es?

Der SPD-Kreisverband Bad Kreuznach lädt am Mittwoch, den 21. September 2022, um 18.30 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung mit verschiedenen Expertinnen und Experten in die Kronenberghalle nach Bretzenheim.  Auf dem Podium sitzen Vertreter/innen aus dem Handwerk, den kommunalen Energieversorgern, der Verbraucherzentrale RLP, den Wohlfahrtsverbänden und Wohnungsbaugesellschaften. Sie stehen Rede und Antwort und werden aus ihrer Perspektive die Situation beleuchten. Die Veranstaltung wird neben allgemeinen Informationen Raum geben für individuelle Fragen.

 

September  2022

Schaukelwanderung wenig besucht

Wenig Zuspruch hatte der Verkehrsverein mit seiner Schaukelwanderung am Kirmessamstag.  Nur wenige Wanderer suchten eine der drei Schaukeln auf. Dabei war das Wetter zum Wandern eigentlich ideal. Vielleicht lag es ja daran, dass sich die Menschen lieber auf die Kirmes konzentriert haben.

 

September  2022

Freude rund ums Rathaus

Viel Freude hatten alle Besucher unserer diesjährigen Kirmes. Von Freitagabend bis zum späten Sonntag war der Platz um das Rathaus immer gut besucht und alle waren zufrieden mit der Stimmung und dem dort zu findenden Angebot. Da machte es auch nichts aus, dass der Parkplatz neben der Kirchtreppe vom Eigentümer nicht zur Verfügung gestellt worden war.

 

September  2022

Soll Windesheim begrünter werden?

Dieser Meinung schienen offenbar immer mehr Hausbesitzer zu sein. Allerdings tragen sie dazu nicht durch aktives Handeln bei, sondern eher damit, dass sie es unterlassen, die Straßen vor ihren Häusern  regelmäßig zu reinigen.  Das sieht nicht nur unschön aus, sondern es entstehen auch  langfristig Schäden an den betroffenen Straßenstellen, die dann letztlich auf Kosten der Allgemeinheit und damit auch von denen, die ihrer Straßenreinigungspflicht nachkommen, bezahlt werden müssen.

 

 

September  2022

Umwelttag 2022

 Auch dieses Jahr soll wieder der Umwelttag in den Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg stattfinden.  Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben, geplant ist  Samstags am den 15. oder 22. Oktober 2022.  Von der Verwaltung erfolgt dann ein Aufruf im Mitteilungsblatt. Weiterhin werden die bisherigen Mitstreiter (Angelsportvereine, Schulen und Ortsgemeinden) angeschrieben. Außerdem können auch dieses Jahr, nach Rücksprache mit dem Umweltamt, für die Aktion Müll-Container bereitgestellt werden.

 

September  2022

Was machen die Windräder in der Verbandsgemeinde?

Während in der Verbandsgemeinde Rüdesheim die Planungen  für neue Windkraftanlagen forciert werden, tut sich in unserer Verbandsgemeinde zur Zeit offensichtlich nichts.  Lediglich auf dem Gebiet der ehemaligen Verbandsgemeinde Stromberg wurden schon vor einiger Zeit  Windräder errichtet;  auf die an der Grenze zwischen Guldental und Langenlonsheim geplanten Anlagen wartet man bis heute vergeblich. Dabei müsste auch den letzten Zweiflern und Gegnern klar sein, dass angesichts der gegenwärtigen Krise kein Weg am Bau weiterer Windräder vorbei führt.

 

September  2022

Das dritte Entlastungspaket für die Menschen

Das von der Bundesregierung geplante Entlastungspaket zeigt,  dass niemand alleine gelassen wird.  Und man kann sicher sein, dass dieses Paket einen maßgeblichen Beitrag leistet, gut durch den Winter zu kommen. Lesen Sie die vereinbarten Entlastungen im Einzelnen.

 

August  2022

Ortsgemeinderatssitzung am 15. August 

Neues zur zur Ortsgemeinderatssitzung am 15. August. In der Anlage sehen Sie die vorläufige Tagesordnung. Weitere Erläuterungen zur Tagesordnung und  zu den dabei gefassten Beschlüssen aktuell unter „Aus dem Gemeinderat“.

 


August   2022

Bauplatzvergabe im neuen Baugebiet.

Die Vermessung der einzelnen Grundstücke ist beendet und die Arbeiten zur Erschließung des neuen Baugebiets liegen nach Angaben des Ortsbürgermeisters bisher im Zeitplan. Nach jetzigem Stand können die Erschließungsarbeiten in etwa einem Jahr abgeschlossen sein, so dass dann mit dem Bau von Häusern angefangen werden könne. Um mit der  Vermarktung der Bauplätze beginnen zu können, hat der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 15.08.22 wichtige Beschlüsse gefasst.  Alle privaten Interessenten, die sich auf die Nachfrage der Gemeinde vom Frühsommer gemeldet haben, erhalten nun gleichzeitig und zeitnah ein weiteres Schreiben. Dem Schreiben beigefügt sind ein Lageplan mit durchnummerierten Bauplätzen und ein Fragebogen. Anhand des Lageplans können dann der Gemeinde 4 bevorzugte Bauplätze mitgeteilt werden. Im Fragebogen werden Angaben zur Haushaltssituation der Interessenten und weitere persönlich Verhältnisse abgefragt.  Die darin gemachten Angaben werden mittels eines Punktesystems ausgewertet und dienen zusammen mit Nennung der bevorzugten Bauplätze der Gemeinde als Grundlage für die Zuteilung der Bauplätze. Bei der Frist zur Rücksendung der Antworten ist das späte Ferienende berücksichtigt worden.  Mittlerweile sind auch schon eine Reihe von Antworten eingegangen.  Der Termin der Auswertung wird wahrscheinlich Mitte Oktober sein. Nach der Zuteilung wird es dann Notartermine zum Abschluss der Kaufverträge geben.

 

August   2022

Grundlage der Bauplatzvergabe

Der Ortsgemeinderat hat außerdem in der Sitzung am 15.08.22 wichtige Grundlagen zur Vermarktung der Baugrundstücke im neuen Baugebiet festgelegt.  Unter anderem soll der Quadratmeterpreis für alle angebotenen Grundstücke 190 Euro betragen. Pro Haushalt kann nur ein Bauplatz erworben werden. Es soll eine Verpflichtung zur Bebauung der Grundstücke von 8 Jahren geben, die um 2 Jahre verlängert werden kann. Die entlang der Kreuznacher Straße liegenden Baugrundstücke, auf denen Mehrfamilienhäuser vorgesehen sind, werden in der ersten Vergaberunde nicht angeboten. Den Käufern wird keine Selbstnutzung bei Erstbezug der Häuser vorgeschrieben.     

 

August   2022

Wanderwege offiziell eingeweiht

Zwar sind sie schon seit längerem fertig und werden auch gut angenommen, doch jetzt hat der Vorstand des Windesheimer Verkehrsvereins zusammen mit Frau Mang von der  Stabsstelle Tourismus der Verbandsgemeinde die drei neuen Wanderwege auch offiziell eingeweiht. Damit ist eine längere Planungs- und Bauzeit zu einem guten Ende geführt worden.  Nachdem die ursprünglich vom Verkehrsverein eingerichteten Wege „In die Jahre“ gekommen  waren entstand die Idee, neue Wege zu markieren. Herausgekommen sind 3 schöne Wege: Der Weinwanderweg durch die Weinbergslage Sonnenmorgen, der Kapellenweg auf dem Römerberg und der Wald- und Wiesenweg bis hoch nach Hergenfeld und wieder zurück nach Windesheim. Diese Wege geben durch ihre Lage und die Landschaft, durch sie sie führen ein gutes Bild der Besonderheit der Gemarkung rund um Windesheim wieder. Den Mitgliedern des Verkehrsvereins gebührt dafür großen Dank und zwar nicht nur für die Arbeit, die man sich dabei gemacht hat, sondern auch für den großen finanziellen Aufwand. Zusammen mit einem Zuschuss der Verbandsgemeinde über 1.500 Euro wurden für die Gestaltung der Wege und die Errichtung der 3 Weinbergschaukeln mehr als 22.000 Euro ausgegeben.  Ein herzlicher Dank geht dabei auch an Frau Mang für ihre Unterstützung des Projekts.  

 

August   2022

In Guldental wurde ein blauer Eisautomat aufgestellt. Lesen Sie dazu eine Meinung unter der Rubrik Kommentar.

 

August   2022

Neues vom Kindergarten

Nach Mitteilung des Ortsbürgermeisters in der Sitzung am 15.08.22 ist der Bauantrag zur Erweiterung unseres Kinderhauses mit dem erworbenen Containersystem gestellt. Die Arbeiten haben mit dem Aushub der Gräben für die notwendigen Versorgungsleitungen begonnen. Auch werden die Stellen für das zusätzlich erforderliche Personal ausgeschrieben.      

August   2022

Kirmes 2022

Unsere traditionelle Kirmes findet in diesem Jahr nach zweijähriger Pause am Rathaus wieder statt. Es werden wieder verschiedene Essens- und Getränkestände da sein und es wird ein Musikprogramm geben.  Ein großes Zelt wurde durch die Gemeinde angeschafft.  Auch der langjährige Karussellbetreiber Bausch wird kommen. Allerdings werden seine Fahrgeschäfte in diesem Jahr auf dem hinter dem Platz hinter dem Rathaus platziert werden, da der Eigentümer der Fläche neben dem Rathaus die Benutzung dafür abgelehnt hat. Genauere Informationen wird es rechtzeitig durch einen mit dem Mitteilungsblatt vertriebenen Flyer geben.

 

August  2022

Neuer Radweg ist fertig

Die Arbeiten am neuen Radweg zwischen Windesheim  und Schweppenhausen sind beendet und der Weg kann jetzt in der vollen Länge genutzt werden. Die offizielle Einweihung soll im Oktober stattfinden.

 

August  2022

Michael Simon informierte sich über Windesheim

Auf Einladung des SPD-Ortsvereins Windesheim besuchte SPD-Landtagsabgeordneter Michael Simon unser Dorf.  Dabei erhielt er von den Anwesenden viele Information über Windesheim. Ein wesentlicher Punkt war dabei  natürlich die notwendig gewordene Schaffung weitere Kindergartenplätze und die dabei bestehenden erheblichen Probleme für die Gemeinde.  Insbesondere wurde Michael Simon dargelegt, dass den erheblichen Anforderungen des Landes zur Bauweise und Ausstattung nur vergleichsweise geringe Lands- und Kreiszuschüsse  gegenüberstehen.  Er wurde noch einmal gebeten, sich hier in seiner Eigenschaft als Abgeordneter  bei der Landesregierung für eine bessere finanzielle Ausstattung der Gemeinde einzusetzen.  Auch die  Schwierigkeit,  genügend Aufsichtskräfte für einen reibungslosen   Schwimmbadbetrieb zu gewinnen, wurde angesprochen.  Hier bekam Michael Simon die Anregung mit, dass die Attraktivität einer Tätigkeit als Badeaufsicht durch steuerliche Erleichterungen erhöht werden könne.  Der Reaktivierung der Hunsrückbahn steht Michael Simon grundsätzlich positiv gegenüber, betont aber auch die Sicherheitsanforderungen für die Bahnanlieger.  Hier will er zeitnah dazu Erkundigungen einholen, wie der Stand der Planungen ist (siehe dazu gesonderten Bericht).

August  2022

Verdiente Parteimitglieder geehrt.

Bei seinem Besuch in Windesheim hatte Michael Simon auch die Gelegenheit verdiente Parteimitglieder der SPD zu ehren. Weitere Ehrungen von Mitgliedern, die an diesem Termin nicht teilnehmen konnten sollen folgen.

 

 

August  2022

Verkehrsverein plant Wandertag

Der Verkehrsverein Windesheim plant im Rahmen der Kirmes 2002 einen Wandertag am Kirmessamstag,  den 3.9.22 zu veranstalten.  Nähere Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

August  2022

Getränkestand an der Kirmes

Den Getränkestand bei der Kirmes wollen der Schwimmbadförderverein und die Tauchsportgruppe gemeinsam betreiben.  Wer dabei mithelfen will, kann sich beim Schwimmbadförderverein melden.

August  2022

Sitzung sollte stattfinden

In dieser Wahlperiode, also seit Mitte 2019, hat noch keine Zusammenkunft des Friedhofsausschuss stattgefunden. Allerdings wär dort schon einiges zu besprechen. Deshalb hat die SPD-Fraktion den jetzt für den Friedhof zuständigen 1. Beigeordneten gebeten, zeitnahe zu einer Sitzung einzuladen.  

August  2022

Stärkere Verkehrsgefährdung in der Waldstraße?

In der vorderen Waldstraße wurde auf Veranlassung der Ortsgemeinde ein bisher vor dem Anwesen Nr. 19 bestehende Parkplatz entfernt. Dieser  wurde zwar durch einen weiteren Platz vor dem Haus 13a ersetzt.  Trotzdem befürchten Anwohner, dass durch den Wegfall des Platzes sich eine größere Gefährdung von Fußgängern, Radfahrern aber auch anderen Fahrzeugen in diesem Bereich ergibt.  Denn nunmehr haben alle Kraftfahrzeuge auf der Strecke von kurz hinter dem Freibad bis zur Haunummer 13 „freie Fahrt“.  Und erste Beobachtungen zeigen auch, dass jetzt dort schneller gefahren wird, wobei sich auch kaum jemand an Tempo 30 hält. Grund für den Wegfall des Platzes war angeblich, dass bisher dort parkende Fahrzeuge den Zugang zu dem dort befindlichen Hydrantenanschluss behindert haben sollen. Dieses Problem wäre aber einfach dadurch zu lösen gewesen, dass der Parkplatz hätte einfach 50cm nach hinten verschoben werden können.

 

August  2022

Hunsrückbahn: Michael Simon schaltet Ministerin Eder ein

 Seit vielen Jahren ist die „Reaktivierung der Hunsrückquerbahn“ in der Diskussion. Mit der Nutzungsabsicht des privaten Zugbetreibers Widmer Rail Services (WRS) Karlsruhe, der Güter auf der Strecke transportieren will, kam neue Fahrt in die Diskussion. SPD-Landtagsabgeordneter und -Kreisvorsitzender Michael Simon schreibt, um die Schwierigkeit der Debatte über die Reaktivierung zu wissen.  Lesen Sie hier!

August  2022

Mindestlohn und Rente stiegen

 Der Juli brachte eine Reihe von Neuerungen mit sich, die für die Bürgerinnen und Bürger des Landes wichtig sind. So stieg der Mindestlohn ab 1. Juli auf 10,45 Euro – ein erster wichtiger Schritt in Richtung 12 Euro. Auch die Renten stiegen deutlich: Mit 5,35 Prozent in den alten und 6,12 Prozent in den neuen Bundesländern gibt es die deutlichste Rentenerhöhung seit Jahrzehnten.

August   2022

Online-Übertragungen im Verbandsgemeinderat

Für die Live-Übertragung aller Rats- und Ausschusssitzungen im Internet setzt sich die CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat ein. Ohne aufwendige Verkabelung der entsprechenden Tagungsräume könnte dies mit den bisherigen eigenen oder von der Verbandsgemeinde zur Verfügung stellten Geräten geschehen, meint die CDU. Da muss man sich fragen, wie blauäugig ist das denn? Denn die Übertragung einer Präsenzsendung des Rates erfordert ganz andere Technische Voraussetzungen als die, welche bei den bisherigen Onlinesitzungen notwendig waren.  Unter anderem müssten mehrere Kameras mit entsprechend Bedienern aufgestellt werden und auch eine aufwändige Mikrofonverkabelung installiert werden. Das übersteigt die Möglichkeiten der Verwaltung bei weitem.  Genau diese Schwierigkeiten sieht auch die Verwaltung, so dass das Projekt nicht durchgeführt werden wird, was die CDU eigentlich hätte vorher wissen müssen. 

Juli  2022

Hochwasser- u. Starkregenvorsorgekonzept. 

 Ein Mainzer Ingenieurbüro hat den Auftrag, für den Bereich der ehemaligen Verbandsgemeinde Langenlonsheim ein Hochwasser- u. Starkregenvorsorgekonzept zu erstellen. Darin soll aufgezeigt werden, welche Maßnahmen erforderlich sind, damit sich die einzelnen Ortsgemeinden aber auch die Bewohner selbst sich vor künftigen Hochwasserereignissen schützen können. Zu diesem Zweck waren Mitarbeiter des Büros zusammen mit Mitgliedern des Windesheimer Ortsgemeinderates und dem Ortsbürgermeister in unserer Gemarkung unterwegs. Als ersten Schritt zum Schutze vor solchen Ereignissen wurden Stellen am Ortsrand, aber auch mitten im Ort selbst besichtigt, an denen durch Hochwasser und/oder Starkregen Schäden entstehen könnten. Nun vervollständigt das Büro schon vorhandene Pläne aufgrund der Besichtigung und wird diese dann dem Ortsgemeinderat zur weiteren Beratung vorlegen.

Juli  2022

Bau des Radwegs beginnt jetzt

Der offizielle Start für den Ausbau des Radwegs zwischen Windesheim und Schweppenhausen fand jetzt statt. Dieser führt 2,2 Kilometer lang vom Ende der Windesheimer Waldstraße bis zum Bahnübergang und dann entlang der Bahnlinie bis nach Schweppenhausen an den Bahnübergang der nach Schöneberg führend Kreisstraße 29. Allerdings handelt es sich, nicht zuletzt wegen seiner Breite zwischen 2,50 und 3 Meter in weiten Teilen richtigerweise eher um einen Feldweg, auf dem auch Radfahrer unterwegs sein werden. Denn es werden, anders als auf manchen anderen als Radweg ausgewiesenen Strecken regelmäßig zum Teil auch große landwirtschaftliche Fahrzeuge und Holztransporter unterwegs sein. Auch ist die Strecke bisher schon trotz deren schlechten Zustands von Autos und Zweirädern regelmäßig als Abkürzungsroute zwischen Windesheim und Schweppenhausen genutzt worden. Wie dies verhindert soll, damit dort Fußgänger und Radfahrer nicht gefährdet werden, scheint bisher noch nicht geklärt worden sein.

 

Juli  2022

Verkehrsverein wählte neuen Vorstand

In seiner diesjährigen Mitgliederversammlung wählte der Verkehrsverein Windesheim einen neuen Vorstand. Dabei wurde der bisherige erste Vorsitzende Joachim Frank in seinem Amt bestätigt.  Weiter gehören dem Vorstand an:  Hartmut Kuntze als zweiter Vorsitzender, Achim Ruhl als Kassierer, Claudia Kuntze als 1.  und Gisela Sinß als 2. Schriftführerin sowie  Rudolf Sinß, Marina Busch, Dorothea Suchanek, Frank Haag, Simone Haag und Elvi Frank als Beisitzer(innen). Der alte und neue Vorsitzende Joachim bat dabei noch einmal die Windesheimer Bevölkerung um größere Unterstützung, da sonst die Zukunft des Vereins gefährdet sei.

 

Juni  2022

Arbeiten am Baum-des-Jahres-Weg

Mitglieder der Windesheimer SPD stellten in einem mehrstündigen Arbeitseinsatz von Gras und Sträuchern  zugewachsene Bäume und Hinweispfosten am Baum-des-Jahres-Weg wieder frei.  Weiter wird sich der SPD-Ortsverein dafür einsetzen, dass im Herbst fehlende Jahresbäume neu gepflanzt und Hinweispfosten und -schilder repariert bzw. neu aufgestellt werden. Hierbei und bei der Pflege dieses Weges und anderer unserer Wanderwege werden auch immer Helfer gesucht.

 

 

 

Juni  2022

Neuer Vorstand gewählt

In einer Mitgliederversammlung des SPD-Gemeindeverbandes Langenlonsheim-Stromberg wurde der Vorstand neu gewählt:  Dabei wurde Udo Wirth (Dorsheim) als Vorsitzender wiedergewählt. Seine drei Stellvertreter sind Joachim Montigny (Langenlonsheim, Marco Braun (Seibersbach) und Oliver Bialy (Dorsheim).  Weiterhin gehören dem Vorstand an: Petra Hauck als Kassiererin (Stellvertreter Manfred Heinz), Helene Forster als Schriftführerin (Stellvertreterin Sigrid Montigny) sowie Berthold Brill, Elke Demele, Martin Esssner, Joachim Frank, Birte Habicht, Michael Huck und Peter Sykes als Beisitzer. Kassenprüfer sind Claudia Kuntze und Andrzej Theobald. Anschließend berichteten SPD-Landtagsabgeordneter und Kreisvorsitzender Michael Simon aus der Arbeit des Kreisvorstands und SPD-Bundestagsabgeordneter Joe Weingarten aus der Arbeit des Deutschen Bundestags.

 

Juni  2022

Was wird aus dem Grillplatz?

Unser Windesheimer Grillplatz könnte eine weitere Attraktion unseres Ortes sein.  Leider wurde vor einigen Jahren eine Renovierung durch die damaligen Mehrheitsfraktionen verhindert. Seither ist hier sozusagen „Funkstille“.  Zwar sieht der Gemeindehaushalt 2022  10.000 Euro für den Grillplatz vor. Angesichts der Kritik der Aufsichtsbehörde des Kreises am defizitären Windesheimer Gemeindehaushalt steht aber zu befürchten, dass dieses Geld nicht zur Verfügung steht. Vielleicht gibt es auch Hilfe durch eine Eigeninitiative.   

 

Juni  2022

Geplanter Radweg abgesucht

Neu zu erstellende  Wege und Baugebiete müssen vor Baubeginn unter anderem auch nach möglicherweise im Boden befindlicher Munition oder gar Bomben untersucht werden. Deshalb war in diesen Tagen ein großes Fahrzeug auf der als Radweg geplanten Strecke der verlängerten Waldstraße von Windesheim und weiter bis nach Schweppenhausen unterwegs.

 

Juni  2022

12 Euro hilft vielen Geringverdienern

Von 9,60 Euro auf 12 Euro Mindestlohn – was der Bundestag am Freitag in Berlin beschlossen hat, begrüßt unser SPD-Bundestagsabgeordneter Dr. Joe Weingarten. Dabei  kritisiert er das Abstimmungsverhalten der CDU: „Der Schlingerkurs der Union beim Mindestlohn ist schon bemerkenswert: In der Großen Koalition haben sie ihn blockiert, in der öffentlichen Debatte zuletzt begrüßt und jetzt – wo es drauf ankommt – enthält sie sich. Wirtschafts- und sozialpolitische Kompetenz sieht anders aus! Nach aktuellen Studien zählten alleine in der Nahe-Region mehr als 10 000 Arbeitnehmer, die sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, zu den Geringverdienern, das  heißt, ihr monatliches Bruttoarbeitsentgelt liege unter 2284 Euro (rund 6400 Beschäftigte im Kreis Bad Kreuznach; knapp 4000 Beschäftigte im Kreis Birkenfeld). Ein Teil der Menschen profitiert nun ganz unmittelbar vom Mindestlohn, andere, die aktuell geringfügig über dem Mindestlohn liegen, werden zeitnah über Lohnerhöhungen profitieren. Auf Gesamtdeutschland bezogen profitieren von der Anhebung des Mindestlohns Millionen Menschen, häufig Frauen, die harte Arbeit im Niedriglohnsektor verrichten. „Es ist sehr bedauerlich, dass die Union sich nicht in der Verantwortung sieht, einer Lohnerhöhung für diese Menschen zuzustimmen.

 

Mai  2022

Containerlösung für das Kinderhaus?

Nachdem eine Einigung mit Guldental  für eine gemeinsame Kindertagesstätte wegen des dortigen Zögernsin absehbarer Zeit nicht möglich zu sein scheint, ist Windesheim jetzt selbst initiativ geworden.  Der Bauausschuss des Ortsgemeinderats nahm dazu im Beisein unserer Kindergartenleitung eine aus 5 Containern bestehende Modulanlage (auf dem Bild der untere Teil) in Bretzenheim in Augenschein, in der gegenwärtig noch eine Gruppe des dortigen Kindergartens untergebracht ist. Nach der Fertigstellung der Bretzenheimer Kindergartenerweiterung wird sie nicht mehr benötigt und könnte für etwa 91.000 Euro  - natürlich ohne das bestehende Inventar - erworben werden. Dazu kämen dann noch Kosten für die Herstellung des Baugrundes, der Verlegung der Versorgungsleitungen und der Anschaffung des Inventars.  Die Ausschussmitglieder und auch die Kindergartenleitung zeigten sich bei einer Beseitigung von der Räumlichkeit, bestehend aus einem Gruppenraum und Sanitäranlagen mit einer Gesamtgröße recht angetan. Übernommen werden könnten die Container wahrscheinlich nach dem Ende der Sommerferien. Anschließend begab man sich auf das Gelände unseres Kindergartens, um zu beraten, auf welche Stelle die Module dort platziert werden könnten. Dabei wurden mehrere Möglichkeiten diskutiert, ohne, dass sich aber bei der Platzwahl schon festgelegt  wurde.  Auf jeden Fall beschloss der  Ausschuss einstimmig, dem Ortsgemeinderat den Kauf der Container zu empfehlen. Zur Erleichterung der Auswahl des Standplatzes soll zuvor ein genauer Lageplan der bestehenden Anlage mit Gebäude und Außenanlage in Auftrag gegeben werden.  

 

 

Mai  2022

Kühler Schwimmbadauftakt

Nachdem es in den Tagen schon sommerlich warm war, sanken die Temperaturen gerade zum Zeitpunkt der Schwimmbaderöffnung ganz erheblich. Dadurch hielt sich die Zahl der Schwimmerinnen und Schwimmer doch in Grenzen. Aber die vielen Schwimmbadfreunde, die schon eine Karte bestellt und größtenteils auch erhalten haben, können sicher sein, dass das Wetter bald wieder wärmer wird und die Wassertemperaturen dann ansteigen.

  

Mai  2022

Zwei neue Schaukeln aufgestellt

Viel positive Resonanz gibt es für die zwei neuen Weinbergschaukeln  des Verkehrsvereins. Eine steht jetzt auf dem Buchfeld, die andere auf dem Römerberg. Der Plan ist, dass man von jeder Schaukel die beiden anderen sehen kann.

Breitbandausbau so gut wie abgeschlossen

Bis auf einige Restarbeiten ist der Ausbau des schnellen Internets im Ortsbereich von Windesheim abgeschlossen. Wir sollen damit eine der ersten Orte sein, in dem es eine flächenmäßige Versorgung gibt.  Zwar gab es während der Arbeiten einige Pannen und Fehler, aber es ging viel weniger schief als in anderen Gemeinden. Wer es wollte, hat jetzt schnelles Internet.

Arbeiten erst einmal abgeschlossen

Die Arbeiten am neuen Parkplatz für Bedienstete des Kindergartens neben dem erweiterten Kindergartengelände  sind soweit abgeschlossen, dass darauf die Autos des Kindergartenpersonals abgestellt werden können.

  

Mai  2022

Gestaltung des Zimmerplatzes fertiggestellt

Zusammen mit einigen Helfern wurde der Uferbereich mit einer Bepflanzung von Sträuchern unterschiedlichen Koniferen und Blumen fertigstellt.  Solange die Bepflanzung noch frisch und klein, hat die Fläche zwar Ähnlichkeit mit einem Schottergarten. Dies wird sich hoffentlich ändern, wenn der Bewuchs stärker geworden ist. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass in der Anfangszeit regelmäßig gegossen wird. Ein Hingucker ist natürlich die Tisch-Bank-Kombination, die zum Verweilen einlädt.

Mai  2022

Friedhofsausschuss  sollte tagen

Eines der wichtigen Gemeindeeinrichtungen ist unser Friedhof.  Zuständig dafür ich auch der Friedhofsausschuss des Gemeinderates. Dieser hat allerdings in dieser Wahlperiode noch nicht einmal getagt, was schnellstmöglichst nachgeholt werden müsste. Die SPD wird im Ortsgemeinderat einen diesbezüglichen Antrag stellen.

Mai  2022

Hässliche Litfasssäule

Die Litfasssäule an der Straßenbrücke stellt seit einiger Zeit einen hässlichen Fleck im Ort da. Plakate findet man dort nicht und es sind nur Papierfetzen zu sehen.  Zwar erhält die Gemeinde zwar weiterhin eine geringe Nutzungsgebühr dafür, wenn die für Säule Verantwortlichen aber nicht bereit sind, die Säule besser zu gestalten, sollte sie Abgebaut werden.

 

 

Mai  2022

Arbeiten am Sportplatz

Nach Mitteilung aus dem Vorstand des VfL sind die Sanierungsarbeiten auf dem Sportplatzgelände so gut wie abgeschlossen. Inwieweit  und wenn, dann wann auch die Flutlichtanlage auf den neuesten technischen Stand gebracht wird, ist noch nicht ganz klar. Zur Finanzierung der Arbeiten zur Förderung  der Jugendarbeit im Ort hat auch der SPD-Ortsverein beigetragen.

 

 Mai  2022

Heimattage im Oktober

Die Verbandsgemeinde richtet im Oktober in mehreren Ortsgemeinden Heimattage aus. Diese sollen das gegenseitige Kennenlernen der 17 Ortsgemeinden fördern, die vor zwei Jahren durch Fusion zu einer neuen VG wurden. Unter dem Motto „Gemeinsamkeiten entdecken“ sollen vom 1. bis 9. Oktober die Stadt Stromberg (1. Oktober) sowie die Gemeinden Bretzenheim (2. Oktober), Schweppenhausen (3. Oktober), Rümmelsheim (4. Oktober), Guldental (7. Oktober), Seibersbach (8. Oktober) und Laubenheim (9. Oktober) zu nahtouristischen, kulturellen und geselligen Erlebnissen einladen. Auch die örtlichen Schulen wurden bereits eingeladen, sich bei den Programmangeboten einzubringen und das Motto im Rahmen der Events mit Leben zu füllen. Als Sponsor unterstützt Westenergie die Heimattage mit einem Zuschuss von 2000 Euro.

 

 Februar 2022

Flyer für die Windesheimer Wanderwege liegt vor

Der Flyer für die drei neuen Windesheimer Wanderwege und den Baum-des-Jahres-Weg liegt vor. Darin werden sowohl auf einer Karte als auch durch eine kurze textliche Beschreibung der Verlauf und einige besondere Punkte der Wege geschildert. Exemplare de Flyers erhält man unter anderem beim ersten Vorsitzenden des Verkehrsverein, Joachim Frank, als auch bei seinem Stellvertreter Hartmut Kuntze. auch in verschiedenen Geschäften und der Tankstelle liegen sie aus.      

 

 

 

Februar 2022

Wanderwege sollen offiziell eingeweiht werden

Auch wenn die Windesheimer Wanderweg schon seit einiger zeit eifrig von Wanderern und Spaziergängern genutzt werden, steht die offizielle Einweihung noch aus. Dies soll dann stattfinden, wenn das beschädigte Schild am Sportplatz wieder ersetzt ist. Eine gute Nachricht gibt es auch noch für diejenigen Wanderer, die den Weinwanderweg begehen wollen und mit dem PKW anreisen. In Kürze steht der Parkplatz des Orgelartmuseums als Benutzung für sie offen.     

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?